Wednesday, 29 November 2017

Emissionshandelssystem Luftfahrt


Das EU-Emissionshandelssystem (EU-EHS) Das EU-Emissionshandelssystem (EU-EHS) ist ein Eckpfeiler der EU-Politik zur Bekämpfung des Klimawandels und dessen Schlüsselinstrument zur kostengünstigen Reduzierung der Treibhausgasemissionen. Es ist der weltweit erste große Kohlenstoffmarkt und bleibt der größte. (Alle 28 EU-Länder sowie Island, Liechtenstein und Norwegen) begrenzen die Emissionen von mehr als 11.000 schweren Energieverbrauchsanlagen (Kraftwerke amp-Industrieanlagen) und Fluggesellschaften zwischen diesen Ländern rund 45 EU-Treibhausgasemissionen. A cap and trade system Das EU-EHS arbeitet nach dem Cap-and-Trade-Prinzip. Eine Kappe ist auf die Gesamtmenge bestimmter Treibhausgase festgelegt, die von Anlagen, die vom System erfasst werden, emittiert werden können. Die Kappe wird im Laufe der Zeit reduziert, so dass die Gesamtemissionen sinken. Innerhalb der Mütze werden Unternehmen Emissionszertifikate erhalten oder kaufen, die sie bei Bedarf untereinander handeln können. Sie können auch begrenzte Mengen an internationalen Credits aus emissionsmindernden Projekten auf der ganzen Welt kaufen. Die Begrenzung der Gesamtzahl der Zertifikate stellt sicher, dass sie einen Wert haben. Nach jedem Jahr muss ein Unternehmen genügend Zertifikate abgeben, um alle Emissionen zu decken, andernfalls werden hohe Geldstrafen verhängt. Wenn ein Unternehmen seine Emissionen verringert, kann es die Ersatzentschädigungen halten, um seinen zukünftigen Bedarf zu decken oder sie an ein anderes Unternehmen zu verkaufen, das unterhalb der Zertifikate ist. Trading bringt Flexibilität, die Emissionen sinkt, wo es am wenigsten kostet. Ein robuster Kohlenstoffpreis fördert auch Investitionen in saubere, kohlenstoffarme Technologien. Hauptmerkmale der Phase 3 (2013-2020) Das EU-ETS befindet sich nun in der dritten Phase deutlich unter den Phasen 1 und 2. Die wichtigsten Änderungen sind: Eine einzige EU-weite Emissionsbegrenzung gilt anstelle des bisherigen nationalen Kappenschutzes. Die Versteigerung ist die Standardmethode für die Zuteilung von Zertifikaten (anstelle der kostenlosen Zuteilung) und harmonisierte Zuteilungsregeln gelten für die noch verbleibenden Zertifikate Kostenlos Mehr Sektoren und Gase enthalten 300 Millionen Zertifikate, die in der Reserve Neuer Marktteilnehmer für die Finanzierung des Einsatzes innovativer Technologien für erneuerbare Energien und der CO2 - Abscheidung und - Speicherung im Rahmen des Programms NER 300 aufgewendet werden. Sektoren und Gase abgedeckt Das System umfasst die folgenden Sektoren und Gase: Fokus auf Emissionen, die mit hoher Genauigkeit gemessen, gemeldet und überprüft werden können: Kohlendioxid (CO 2) aus Energie - und Wärmeerzeugung energieintensive Industriezweige, einschließlich Ölraffinerien, Stahlwerke und Produktion von Eisen, Aluminium, Metallen, Zement , Kalk, Glas, Keramik, Zellstoff, Papier, Pappe, Säuren und Schüttgütern organische Chemikalien kommerzielle Luftfahrt Stickoxid (N 2 O) aus der Produktion von Stickstoff-, Adipin - und Glyoxylsäuren und Glyoxalperfluorkohlenwasserstoffen aus der Aluminiumproduktion Teilnahme am EU-EHS Ist für Unternehmen in diesen Sektoren Pflicht. Aber in einigen Sektoren nur Anlagen über einer bestimmten Größe enthalten sind, können bestimmte kleine Anlagen ausgeschlossen werden, wenn die Regierungen fiskalische oder andere Maßnahmen einführen, die ihre Emissionen um einen äquivalenten Betrag im Luftverkehrssektor reduzieren, bis 2016 gilt das EU-EHS nur für Flüge Zwischen den Flughäfen im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR). Emissionsreduzierung Das EU-EHS hat bewiesen, dass die Einführung eines Preises für Kohlenstoff und Handel in diesem Bereich funktionieren kann. Die Emissionen aus Anlagen der Regelung fallen im Vergleich zu Beginn der dritten Phase (2013) um etwa 5 (siehe 2015) zurück. Im Jahr 2020. Werden die Emissionen aus den unter das System fallenden Sektoren 21 niedriger sein als im Jahr 2005. Entwicklung des CO2-Marktes Das EU-EHS wurde im Jahr 2005 gegründet und ist das weltweit erste und größte internationale Emissionshandelssystem, das mehr als drei Viertel des internationalen CO2-Handels ausmacht. Das EU-EHS fördert auch die Entwicklung des Emissionshandels in anderen Ländern und Regionen. Die EU zielt darauf ab, das EU-EHS mit anderen kompatiblen Systemen zu verknüpfen. Wichtigste EU-EHS-Rechtsvorschriften Kohlemarktberichte Überarbeitung des EU-EHS für Phase 3 Umsetzung Gesetzgebungsgeschichte der Richtlinie 200387EC Arbeiten vor dem Vorschlag der Kommission Vorschlag der Kommission vom Oktober 2001 Reaktion der Kommission auf die Lesung des Vorschlags im Rat und im Parlament (einschließlich Gemeinsamer Standpunkt des Rates) Alle Fragen Fragen und Antworten zum überarbeiteten EU-Emissionshandelssystem (Dezember 2008) Was ist das Ziel des Emissionshandels Das Ziel des EU-Emissionshandelssystems (EU ETS) ist es, den EU-Mitgliedstaaten dabei zu helfen, ihre Verpflichtungen zur Begrenzung oder Verringerung von Treibhausgasen zu erfüllen Emissionen auf kostengünstige Weise. Die Möglichkeit, Emissionszertifikate für teilnehmende Unternehmen zu kaufen oder zu verkaufen, bedeutet, dass Emissionskürzungen zumindest die Kosten erreichen können. Das EU-EHS ist der Eckpfeiler der EU-Strategie zur Bekämpfung des Klimawandels. Es ist das erste internationale Handelssystem für CO 2 - Emissionen in der Welt und ist seit 2005 in Betrieb. Ab dem 1. Januar 2008 gilt es nicht nur für die 27 EU-Mitgliedstaaten, sondern auch für die übrigen drei Mitglieder des Europäischen Wirtschaftsraums Norwegen, Island und Liechtenstein. Sie deckt derzeit mehr als 10.000 Installationen im Energie - und Industriesektor ab, die gemeinsam für nahezu die Hälfte der EU-Emissionen von CO 2 und 40 ihrer gesamten Treibhausgasemissionen verantwortlich sind. Eine im Juli 2008 vereinbarte Änderung der EU-EHS-Richtlinie wird ab 2012 den Luftverkehrssektor in das System bringen. Wie funktioniert das Emissionshandelshandeln Das EU-EHS ist ein Cap - und Trade-System, dh es deckt das gesamte Emissionsniveau ab , Innerhalb dieser Grenze, ermöglicht es den Teilnehmern des Systems zu kaufen und zu verkaufen Zulagen nach Bedarf. Diese Zertifikate sind die gemeinsame Handelswährung im Kern des Systems. Eine Zulage gibt dem Inhaber das Recht, eine Tonne CO 2 oder die entsprechende Menge eines anderen Treibhausgases zu emittieren. Die Obergrenze für die Gesamtzahl der Zertifikate schafft Knappheit auf dem Markt. In der ersten und zweiten Handelsphase im Rahmen der Regelung mussten die Mitgliedstaaten nationale Zuteilungspläne (NAP) erstellen, die ihr Gesamtniveau der ETS-Emissionen festlegen und wie viele Emissionszertifikate jede Anlage in ihrem Land erhält. Am Ende jedes Jahres müssen Anlagen Emissionsberechtigungen abgeben. Unternehmen, die ihre Emissionen unter dem Niveau ihrer Zertifikate halten, können ihre überschüssigen Zertifikate verkaufen. Diejenigen, die Schwierigkeiten haben, ihre Emissionen im Einklang mit ihren Zertifikaten zu halten, haben die Wahl zwischen Maßnahmen zur Reduzierung ihrer eigenen Emissionen, wie Investitionen in eine effizientere Technologie oder die Verwendung von weniger kohlenstoffintensiven Energiequellen oder den Kauf zusätzlicher Zertifikate, die sie auf dem Markt benötigen, oder Eine Kombination der beiden. Solche Entscheidungen werden wahrscheinlich durch relative Kosten bestimmt. Auf diese Weise werden die Emissionen reduziert, wo es am günstigsten ist. Wie lange das EU ETS im Einsatz war Das EU ETS wurde am 1. Januar 2005 aufgelegt. Die erste Handelsperiode dauerte drei Jahre bis Ende 2007 und war ein Lernprozess, der die Vorbereitungen für die entscheidende zweite Handelsphase vorbereitete. Die zweite Handelsperiode begann am 1. Januar 2008 und läuft für fünf Jahre bis Ende 2012. Die Bedeutung der zweiten Handelsperiode ergibt sich aus der Tatsache, dass sie mit der ersten Verpflichtungsperiode des Kyoto-Protokolls zusammenfällt, in der die EU und andere Müssen die Industrieländer ihre Ziele zur Begrenzung oder Verringerung der Treibhausgasemissionen erfüllen. Für die zweite Handelsperiode wurden die Emissionen der EU-Emissionen auf etwa 6,5 ​​unter dem Niveau von 2005 begrenzt, um zu gewährleisten, dass die EU als Ganzes und die Mitgliedstaaten einzeln über ihre Kyoto-Verpflichtungen verfügen. Was sind die wichtigsten Erfahrungen aus bisherigen Erfahrungen? Das EU-EHS hat einen Preis für Kohlenstoff ausgegeben und bewiesen, dass der Handel mit Treibhausgasemissionen funktioniert. Die erste Handelsperiode hat den freien Handel mit Emissionszertifikaten in der gesamten EU erfolgreich etabliert, die notwendige Infrastruktur geschaffen und einen dynamischen Kohlenstoffmarkt entwickelt. Der Umweltnutzen der ersten Phase kann aufgrund der übermäßigen Zuteilung von Zertifikaten in einigen Mitgliedstaaten und einigen Sektoren begrenzt sein, was hauptsächlich auf die Abhängigkeit von Emissionsprognosen zurückzuführen ist, bevor verifizierte Emissionsdaten im Rahmen des EU-EHS verfügbar wurden. Als die Veröffentlichung der verifizierten Emissionsdaten für 2005 diese Überverteilung hervorhebt, reagierte der Markt wie erwartet mit einer Senkung des Marktpreises für Zertifikate. Die Verfügbarkeit verifizierter Emissionsdaten hat es der Kommission ermöglicht, sicherzustellen, dass die Obergrenze für nationale Zuweisungen in der zweiten Phase auf einem Niveau festgelegt wird, das zu echten Emissionsminderungen führt. Die bisherige Erfahrung hat gezeigt, dass eine stärkere Harmonisierung innerhalb des EU-EHS zwingend erforderlich ist, um sicherzustellen, dass die EU ihre Ziele der Emissionsminderung zumindest mit geringen Wettbewerbsverzerrungen erreicht. Die Notwendigkeit einer stärkeren Harmonisierung ist am deutlichsten im Hinblick auf die Festlegung der Obergrenze für die Gesamtemissionen. Die ersten beiden Handelsperioden zeigen auch, dass weitgehende nationale Methoden für die Zuteilung von Zertifikaten an Anlagen den lauteren Wettbewerb im Binnenmarkt bedrohen. Darüber hinaus sind eine stärkere Harmonisierung, Klarstellung und Verfeinerung in Bezug auf den Geltungsbereich des Systems, den Zugang zu Krediten aus Emissionsreduktionsprojekten außerhalb der EU, die Bedingungen für die Anbindung des EU-Emissionshandelssystems an Emissionshandelssysteme an anderer Stelle und die Überwachung, Überprüfung und Anforderungen. Was sind die wichtigsten Änderungen am EU-EHS und ab wann werden sie angewendet? Die vereinbarten Designänderungen gelten ab dem dritten Handelstag, dh Januar 2013. Während die Vorbereitungsarbeiten unverzüglich eingeleitet werden, bleiben die geltenden Regeln bis Januar 2013 unverändert Um sicherzustellen, dass die Regulierungsstabilität aufrechterhalten wird. Das EU-EHS in der dritten Phase wird ein effizienteres, harmonisierteres und gerechteres System sein. Erhöhte Effizienz wird durch eine längere Handelszeit erreicht (8 Jahre statt 5 Jahre), eine robuste und jährlich sinkende Emissionsminderung (21 Reduktionen im Jahr 2020 gegenüber 2005) und eine deutliche Steigerung der Versteigerung (von weniger als 4 Jahren) In Phase 2 bis mehr als die Hälfte in Phase 3). In vielen Bereichen wurde mehr Harmonisierung vereinbart, unter anderem in Bezug auf das Cap-Setting (ein EU-weites Cap anstelle der nationalen Caps in den Phasen 1 und 2) und die Regeln für die Übergangsfreiheit. Die Fairness des Systems wurde durch den Übergang zu EU-weiten freien Zuteilungsregeln für Industrieanlagen und durch die Einführung eines Umverteilungsmechanismus, der neue Mitgliedstaaten berechtigt, weitere Zertifikate zu vergeben, erheblich erhöht. Wie sieht der endgültige Text gegenüber dem ursprünglichen Vorschlag der Kommission aus? Die vom Europäischen Rat für Frühjahr 2007 beschlossenen Klima - und Energieziele wurden beibehalten und die Gesamtarchitektur des Kommissionsvorschlags zum EU-EHS bleibt erhalten. Das heißt, dass es eine EU-weite Obergrenze für die Anzahl der Emissionsberechtigungen geben wird, die jährlich auf einer linearen Trendlinie sinkt, die über das Ende der dritten Handelsperiode hinausgeht (2013-2020). Der Hauptunterschied gegenüber dem Vorschlag besteht darin, dass die Versteigerung von Zertifikaten langsamer abläuft. Was sind die wichtigsten Änderungen gegenüber dem Kommissionsvorschlag Zusammenfassend sind die wichtigsten Änderungen, die an dem Vorschlag vorgenommen wurden, wie folgt: Einige Mitgliedstaaten haben eine fakultative und vorübergehende Abweichung von der Regel erlaubt, dass keine Zulagen kostenlos zugewiesen werden sollen Diese Ausnahmeregelung steht Mitgliedstaaten zur Verfügung, die bestimmte Bedingungen für die Zusammenschaltung ihres Stromnetzes, den Anteil eines einzigen fossilen Brennstoffs an der Stromerzeugung und BIPcapita im Verhältnis zum EU-27-Durchschnitt erfüllen. Darüber hinaus ist die Höhe der Freibeträge, die ein Mitgliedstaat Kraftwerken zuteilen kann, auf 70 Kohlendioxidemissionen relevanter Anlagen in Phase 1 beschränkt und in den darauf folgenden Jahren sinkend. Darüber hinaus kann die kostenfreie Zuteilung in Phase 3 nur für Kraftwerke erfolgen, die bis Ende 2008 in Betrieb oder im Bau sind. Siehe Antwort auf Frage 15 unten. Weitere Einzelheiten finden sich in der Richtlinie über die Kriterien für die Festlegung der Sektoren oder Teilsektoren, für die ein erhebliches Risiko von CO2-Emissionen besteht. Und ein früheres Datum der Veröffentlichung der Kommissionsliste dieser Sektoren (31. Dezember 2009). Überdies wird vorbehaltlich einer Überprüfung, wenn eine zufriedenstellende internationale Vereinbarung getroffen wird, Anlagen in allen exponierten Industrien 100 kostenlose Zertifikate erhalten, soweit sie die effizienteste Technologie verwenden. Die freie Zuteilung an die Industrie beschränkt sich auf den Anteil dieser Emissionen an den gesamten Emissionen in den Jahren 2005 bis 2007. Die Gesamtzahl der Zertifikate, die für Installationen in Industriezweigen frei zugewiesen werden, wird im Einklang mit dem Rückgang der Emissionsobergrenze jährlich sinken. Die Mitgliedstaaten können auch bestimmte Anlagen für CO 2 - Kosten, die in den Elektrizitätspreisen verabschiedet werden, ausgleichen, wenn die CO 2 - Kosten sie andernfalls der Gefahr von CO2-Leckagen aussetzen könnten. Die Kommission hat sich verpflichtet, die gemeinschaftlichen Leitlinien für staatliche Beihilfen für den Umweltschutz in dieser Hinsicht zu ändern. Siehe Antwort auf Frage 15 unten. Das Niveau der Versteigerung von Zertifikaten für die nicht exponierte Industrie wird sich, wie von der Kommission vorgeschlagen, linear erhöhen, aber bis zum Jahr 2020 wird sie 70 erreichen, um bis zum Jahr 2027 100 zu erreichen. Wie im Vorschlag der Kommission vorgesehen Werden zehn der Zertifikate für die Versteigerung von den Mitgliedstaaten mit einem hohen Pro-Kopf-Einkommen an diejenigen mit niedrigem Pro-Kopf-Einkommen umverteilt, um die finanzielle Leistungsfähigkeit der letzteren zu stärken, um in klimafreundliche Technologien zu investieren. Für einen anderen Umverteilungsmechanismus von 2 der Versteigerungszulagen wurde eine Bestimmung eingeführt, um die Mitgliedstaaten zu berücksichtigen, die 2005 eine Verringerung der Treibhausgasemissionen um mindestens 20 im Vergleich zu dem im Kyoto-Protokoll festgelegten Referenzjahr erreicht hatten. Der Anteil der Versteigerungserlöse, den die Mitgliedstaaten zur Bekämpfung und Anpassung an den Klimawandel vor allem in der EU, aber auch in den Entwicklungsländern empfehlen, wird von 20 auf 50 erhöht. Der Text sieht eine Ergänzung der vorgeschlagenen zulässigen Höhe vor Der Nutzung der JICDM-Kredite im Rahmen des 20 Szenarios für die bestehenden Betreiber, die im Zeitraum 2008-2012 die niedrigsten Budgets für die Einfuhr und Verwendung dieser Kredite in Bezug auf die Zuteilungen und den Zugang zu Krediten erhalten haben. Neue Sektoren, neue Marktteilnehmer in den Jahren 2013-2020 und 2008-2012 können auch Kredite verwenden. Der Gesamtbetrag der zu verwendenden Kredite wird jedoch nicht mehr als 50 der Kürzungen zwischen 2008 und 2020 betragen. Auf der Grundlage einer strengeren Emissionsminderung im Rahmen eines zufriedenstellenden internationalen Übereinkommens könnte die Kommission einen zusätzlichen Zugang zu CER und ERU ermöglichen Betreiber im Gemeinschaftssystem. Siehe Antwort auf Frage 20 unten. Die Erlöse aus der Versteigerung von 300 Millionen Zertifikaten aus der Reserve der neuen Marktteilnehmer werden zur Unterstützung von bis zu zwölf Projekten zur CO2-Abscheidung und - speicherung sowie Projekten eingesetzt, die innovative Technologien für erneuerbare Energien demonstrieren. Eine Reihe von Bedingungen sind diesem Finanzierungsmechanismus beigefügt. Siehe Antwort auf Frage 30 unten. Die Möglichkeit, kleine Verbrennungsanlagen auszuschließen, sofern sie gleichwertigen Maßnahmen unterliegen, wurde erweitert, um alle kleinen Anlagen unabhängig von ihrer Tätigkeit zu erfüllen, die Emissionsgrenzwerte wurden von 10.000 auf 25.000 Tonnen CO 2 pro Jahr erhöht und die Kapazitätsgrenze, die Verbrennungsanlagen müssen zusätzlich von 25MW auf 35MW gesteigert werden. Mit diesen erhöhten Schwellenwerten wird der Anteil der abgedeckten Emissionen, der potenziell aus dem Emissionshandelssystem ausgeschlossen werden könnte, erheblich und somit wurde eine entsprechende Regelung eingeführt, um eine entsprechende Kürzung der EU-weiten Deckung der Zertifikate zu ermöglichen. Gibt es noch nationale Zuteilungspläne (NAP)? In ihren NAP für die ersten (2005-2007) und die zweiten (2008-2012) Handelsperioden haben die Mitgliedstaaten die Gesamtzahl der Zertifikate festgelegt, die der Obergrenze zuzuteilen sind und wie diese zu erreichen sind Den betreffenden Anlagen zugewiesen werden. Dieser Ansatz hat erhebliche Unterschiede in den Zuteilungsregeln hervorgerufen und einen Anreiz für jeden Mitgliedstaat geschaffen, seine eigene Industrie zu begünstigen und hat zu großer Komplexität geführt. Ab der dritten Handelsperiode gibt es eine einzige EU-weite Obergrenze und Zulagen werden auf der Grundlage harmonisierter Regeln zugeteilt. Nationale Zuteilungspläne werden daher nicht mehr benötigt. Wie wird die Emissionsobergrenze in Phase 3 festgelegt werden Die Regeln für die Berechnung der EU-weiten Obergrenze sind wie folgt: Ab 2013 wird die Gesamtzahl der Zertifikate linear sinken. Ausgangspunkt dieser Linie ist die durchschnittliche Gesamtmenge der Zertifikate (Phase-2-Cap), die von den Mitgliedstaaten für den Zeitraum 2008-2012 ausgestellt werden soll, angepasst an den erweiterten Anwendungsbereich des Systems ab 2013 sowie an kleine Installationen dieses Mitglieds Staaten haben ausgeschlossen. Der lineare Faktor, um den der jährliche Betrag sinkt, beträgt 1,74 in Bezug auf die Phase-2-Cap. Ausgangspunkt für die Bestimmung des linearen Faktors von 1,74 ist die Gesamtreduktion von Treibhausgasen im Vergleich zu 1990, was einer Verringerung von 14 gegenüber 2005 entspricht. Allerdings ist eine stärkere Reduktion des EU-EHS erforderlich, weil es billiger zu reduzieren ist Emissionen in den ETS-Sektoren. Der Bereich, der die Gesamtreduzierungskosten minimiert, beläuft sich auf: eine Verringerung der Emissionen des EU-EHS-Sektors im Vergleich zu 2005 bis 2020 um etwa 10 im Vergleich zu 2005 um die Sektoren, die nicht unter das EU-EHS fallen. Die 21-Reduktion im Jahr 2020 führt zu einer ETS-Obergrenze im Jahr 2020 von höchstens 1720 Millionen Zertifikaten und impliziert eine durchschnittliche Phase-3-Kappe (2013 bis 2020) von etwa 1846 Millionen Zertifikaten und eine Reduktion von 11 gegenüber der Phase 2-Cap. Alle angegebenen absoluten Zahlen entsprechen der Deckung zu Beginn der zweiten Handelsperiode und berücksichtigen daher nicht die im Jahr 2012 hinzukommende Luftfahrt und andere Sektoren, die in der Phase 3 hinzugefügt werden. Die endgültigen Zahlen für die jährlichen Emissionsobergrenzen In Phase 3 wird von der Kommission bis zum 30. September 2010 festgelegt und veröffentlicht. Wie wird die Emissionsminderung über Phase 3 hinaus bestimmt Der lineare Faktor von 1,74, der für die Bestimmung der Phase 3-Cap verwendet wird, gilt auch über das Ende der Handelsperiode hinaus 2020 und bestimmt die Mütze für die vierte Handelsperiode (2021 bis 2028) und darüber hinaus. Sie kann bis spätestens 2025 revidiert werden. Tatsächlich werden bis 2050 erhebliche Emissionsreduktionen von 60-80 gegenüber 1990 erforderlich sein, um das strategische Ziel zu erreichen, den globalen durchschnittlichen Temperaturanstieg auf nicht mehr als 2C über dem vorindustriellen Niveau zu begrenzen. Für jedes Jahr wird eine EU-weite Obergrenze für Emissionsrechte festgelegt. Wird dies die Flexibilität für die betroffenen Anlagen verringern, wird die Flexibilität für Installationen nicht reduziert. In jedem Jahr müssen die zu versteigernden und zu verteilenden Zertifikate bis zum 28. Februar von den zuständigen Behörden ausgestellt werden. Der letzte Termin für die Übernahme von Zertifikaten für Betreiber ist der 30. April des Jahres nach dem Jahr, in dem die Emissionen stattgefunden haben. Die Betreiber erhalten somit Zulagen für das laufende Jahr, bevor sie die Emissionszertifikate für das Vorjahr zurückgeben müssen. Die Wertberichtigungen bleiben während der gesamten Handelsperiode gültig, und alle überschüssigen Zertifikate können nun für die Verwendung in nachfolgenden Handelsperioden gebucht werden. In dieser Hinsicht wird sich nichts ändern. Das System basiert auf Handelszeiten, die dritte Handelsperiode dauert jedoch acht Jahre, von 2013 bis 2020, im Gegensatz zu fünf Jahren für die zweite Phase von 2008 bis 2012. Für die zweite Handelsperiode haben die Mitgliedstaaten im Allgemeinen beschlossen, Gesamtmenge der Zertifikate für jedes Jahr. Die lineare Abnahme jährlich ab 2013 wird den erwarteten Emissionstrends im Berichtszeitraum besser entsprechen. Was sind die vorläufigen jährlichen ETS-Cap-Werte für den Zeitraum 2013 bis 2020 Die vorläufigen jährlichen Cap-Werte stellen sich wie folgt dar: Diese Angaben beziehen sich auf den in der Phase 2 (2008 bis 2012) anwendbaren Umfang des ETS und auf die Entscheidungen der Kommission über die Nationale Zuteilungspläne für die Phase 2 in Höhe von 2083 Mio. t. Diese Zahlen werden aus mehreren Gründen angepasst. Zunächst wird eine Anpassung vorgenommen, um den Erweiterungen des Geltungsbereichs in Phase 2 Rechnung zu tragen, sofern die Mitgliedstaaten ihre auf diese Erweiterungen zurückzuführenden Emissionen nachweisen und überprüfen. Zweitens wird eine Anpassung hinsichtlich der weiteren Ausweitung des Geltungsbereichs des ETS in der dritten Handelsperiode vorgenommen. Drittens führt jede Opt-out von kleinen Installationen zu einer entsprechenden Reduzierung der Kappe. Viertens berücksichtigen die Zahlen weder die Einbeziehung der Luftfahrt noch die Emissionen aus Norwegen, Island und Liechtenstein. Werden Zulagen noch frei zugewiesen Ja. Industrieanlagen erhalten eine Übergangsfreiheit. In den Mitgliedstaaten, die für die fakultative Abweichung in Betracht kommen, können Kraftwerke, falls der Mitgliedstaat dies beschließt, auch Freibeträge erhalten. Es wird geschätzt, dass mindestens die Hälfte der verfügbaren Zertifikate ab 2013 versteigert werden. Während die große Mehrheit der Zertifikate für Anlagen in der ersten und zweiten Handelsphase kostenlos zugeteilt wurde, schlug die Kommission vor, dass die Versteigerung von Zertifikaten das Grundprinzip für die Zuteilung sein sollte. Denn die Versteigerung garantiert die Effizienz, Transparenz und Einfachheit des Systems und schafft den größten Anreiz für Investitionen in eine kohlenstoffarme Wirtschaft. Er genügt am besten dem Verursacherprinzip und vermeidet die Gewinnung von Gewinnen an bestimmte Sektoren, die die Nominalkosten der Zertifikate an ihre Kunden weitergegeben haben, obwohl sie diese kostenlos erhalten. Wie werden Freibeträge freigegeben Bis zum 31. Dezember 2010 wird die Kommission EU-weite Regeln annehmen, die im Rahmen eines Ausschussverfahrens (Komitologie) entwickelt werden. Diese Regeln werden die Zuweisungen vollständig harmonisieren, so dass alle Unternehmen in der gesamten EU mit denselben oder ähnlichen Tätigkeiten den gleichen Regeln unterliegen. Die Regeln werden so weit wie möglich sicherstellen, dass die Zuweisung CO2-effiziente Technologien fördert. Die verabschiedeten Regeln sehen vor, daß die Zuteilungen, soweit dies möglich ist, auf sogenannten Benchmarks, z. B. Eine Anzahl von Zertifikaten pro Menge der historischen Produktion. Solche Regelungen belohnen Betreiber, die frühzeitig Maßnahmen zur Verringerung der Treibhausgase getroffen haben, besser das Verursacherprinzip widerspiegeln und stärkere Anreize zur Emissionsreduktion geben, da die Zuteilungen nicht mehr von den historischen Emissionen abhängen. Alle Zuteilungen sind vor Beginn der dritten Handelsperiode zu ermitteln und keine nachträglichen Anpassungen sind zulässig. Welche Anlagen werden kostenfreie Zuteilungen erhalten und welche nicht Wie werden negative Auswirkungen auf die Wettbewerbsfähigkeit vermieden? Unter Berücksichtigung ihrer Fähigkeit, die erhöhten Kosten für Emissionszertifikate weiterzugeben, ist die vollständige Versteigerung ab 2013 für Stromerzeuger die Regel. Jedoch haben Mitgliedstaaten, die bestimmte Bedingungen hinsichtlich ihrer Zusammenschaltbarkeit oder ihres Anteils an fossilen Brennstoffen bei der Stromerzeugung und des Pro-Kopf-BIP im Verhältnis zum EU-27-Durchschnitt erfüllen, die Möglichkeit, vorübergehend von dieser Regelung für bestehende Kraftwerke abzuweichen. Der Versteigerungssatz im Jahr 2013 soll mindestens 30 in Bezug auf die Emissionen in der ersten Periode betragen und muss spätestens bis 2020 schrittweise auf 100 ansteigen. Bei Anwendung der Option verpflichtet sich der Mitgliedstaat, in die Verbesserung und Aufwertung von Investitionen zu investieren Die Infrastruktur, in saubere Technologien und in der Diversifizierung ihres Energiemixes und der Versorgungsquellen um einen Betrag, der dem Marktwert der freien Zuteilung weitestgehend entspricht. In anderen Sektoren werden die Mittelzuweisungen ab 2013 schrittweise abgebaut, wobei die Mitgliedstaaten sich verpflichten, im Jahr 2013 bei 20 Versteigerungen zu beginnen und im Jahr 2020 auf 70 Versteigerungen zu steigen, um 100 im Jahr 2027 zu erreichen. Allerdings wird eine Ausnahme gemacht Installationen in Sektoren, von denen festgestellt wird, dass sie einem erheblichen Risiko von CO2-Leckagen ausgesetzt sind. Dieses Risiko könnte auftreten, wenn das EU-EHS die Produktionskosten so stark erhöht, dass Unternehmen beschlossen haben, die Produktion in Gebiete außerhalb der EU zu verlagern, die keinen vergleichbaren Emissionseinschränkungen unterliegen. Die Kommission wird die betroffenen Sektoren bis zum 31. Dezember 2009 bestimmen. Dabei wird die Kommission unter anderem prüfen, ob die direkten und indirekten zusätzlichen Produktionskosten, die durch die Umsetzung der ETS-Richtlinie im Verhältnis zur Bruttowertschöpfung verursacht werden, So beträgt der Gesamtwert seiner Ausfuhren und Einfuhren, geteilt durch den Gesamtwert seines Umsatzes und seiner Einfuhren, mehr als 10. Wenn das Ergebnis bei einem dieser Kriterien mehr als 30 beträgt, wird der Sektor auch als erheblich kohlenstoffgefährdet angesehen. Installationen in diesen Sektoren erhalten 100 ihrer Anteile an der jährlich sinkenden Gesamtmenge an freien Zertifikaten. Der Anteil dieser Industrieemissionen wird in Bezug auf die gesamten ETS-Emissionen in den Jahren 2005 bis 2007 ermittelt. CO 2 - Kosten, die in den Strompreisen weitergegeben werden, könnten auch bestimmte Anlagen dem Risiko von CO2-Leckagen aussetzen. Um ein solches Risiko zu vermeiden, können die Mitgliedstaaten eine Entschädigung für diese Kosten gewähren. In Ermangelung eines internationalen Abkommens über den Klimawandel hat sich die Kommission verpflichtet, die diesbezüglichen Leitlinien der Gemeinschaft für staatliche Umweltschutzbeihilfen zu ändern. Nach einer internationalen Vereinbarung, die sicherstellt, dass Wettbewerber in anderen Teilen der Welt vergleichbare Kosten tragen, kann das Risiko von CO2-Leckagen vernachlässigbar sein. Daher wird die Kommission bis zum 30. Juni 2010 eine eingehende Bewertung der Lage der energieintensiven Industrie und des Risikos des Ausstiegs von CO2-Emissionen unter Berücksichtigung der Ergebnisse der internationalen Verhandlungen und unter Berücksichtigung aller verbindlichen sektoralen Maßnahmen durchführen Vereinbarungen, die möglicherweise abgeschlossen wurden. Dem Bericht werden alle geeigneten Vorschläge beigefügt. Dabei kann es sich um die Aufrechterhaltung oder Anpassung des Anteils der kostenlos erhaltenen Zertifikate an Industrieanlagen handeln, die besonders dem globalen Wettbewerb ausgesetzt sind oder die Importeure der betroffenen Produkte im EHS umfassen. Wer die Auktionen organisiert und wie diese durchgeführt werden, ist für die Versteigerung der ihnen gewährten Zertifikate verantwortlich. Jeder Mitgliedstaat muss entscheiden, ob er eine eigene Versteigerungsinfrastruktur und - plattform entwickeln will oder ob er mit anderen Mitgliedstaaten zusammenarbeiten will, um regionale oder EU-weite Lösungen zu entwickeln. Die Verteilung der Versteigerungsrechte auf die Mitgliedstaaten beruht weitgehend auf Emissionen in Phase 1 des EU-Emissionshandelssystems, doch wird ein Teil der Rechten aus den reichen Mitgliedstaaten an ärmere Länder verteilt, um dem niedrigeren BIP pro Kopf und höheren Perspektiven Rechnung zu tragen Für Wachstum und Emissionen. Es ist immer noch so, dass 10 der Ansprüche auf Versteigerungszulagen von Mitgliedstaaten mit hohem Pro-Kopf-Einkommen an diejenigen mit niedrigem Pro-Kopf-Einkommen umverteilt werden, um die finanzielle Leistungsfähigkeit der letzteren zu stärken, um in klimafreundliche Technologien zu investieren. Jedoch wurde eine Bestimmung für einen weiteren Umverteilungsmechanismus von 2 hinzugefügt, um die Mitgliedstaaten zu berücksichtigen, die 2005 eine Verringerung von mindestens 20 Treibhausgasemissionen gegenüber dem im Kyoto-Protokoll festgelegten Referenzjahr erreicht hatten. Davon profitieren neun Mitgliedstaaten. Jede Versteigerung muss den Regeln des Binnenmarktes entsprechen und muss daher jedem potenziellen Käufer unter nichtdiskriminierenden Bedingungen offen stehen. Bis zum 30. Juni 2010 wird die Kommission eine Verordnung (im Rahmen des Komitologieverfahrens) erlassen, die die geeigneten Regeln und Bedingungen für die Gewährleistung effizienter und koordinierter Auktionen bietet, ohne den Zulassungsmarkt zu stören. Wie viele Zulagen werden in jedem Mitgliedstaat versteigert und wie wird dieser Betrag ermittelt? Alle Zertifikate, die nicht kostenlos zugeteilt werden, werden versteigert. Insgesamt 88 der Zertifikate, die von jedem Mitgliedstaat versteigert werden sollen, werden auf der Grundlage des Anteils der Mitgliedstaaten an den historischen Emissionen des EU-EHS verteilt. Zum Zwecke der Solidarität und des Wachstums werden 12 der Gesamtmenge auf eine Weise verteilt, die das Pro-Kopf-BIP und die Errungenschaften des Kyoto-Protokolls berücksichtigt. Die Sektoren und Gase werden ab 2013 abgedeckt Das EHS umfasst Anlagen, die bestimmte Tätigkeiten ausführen. Seit dem Start hat es über gewisse Kapazitätsgrenzen, Kraftwerke und andere Feuerungsanlagen, Ölraffinerien, Koksöfen, Eisen - und Stahlwerke und Fabriken, die Zement, Glas, Kalk, Ziegel, Keramik, Zellstoff, Papier und Karton herstellen, abgedeckt. Was die Treibhausgase betrifft, so betrifft sie derzeit nur die Kohlendioxidemissionen, mit Ausnahme der Niederlande, die sich für Emissionen aus Lachgas entschieden haben. Ab 2013 wird der Geltungsbereich des EHS um weitere Sektoren und Treibhausgase erweitert. CO 2 - Emissionen aus Petrochemie, Ammoniak und Aluminium werden ebenso berücksichtigt wie die N2O-Emissionen aus der Produktion von Stickstoff-, Adipin - und Glykolsäureproduktion und Perfluorkohlenwasserstoffen aus dem Aluminiumsektor. Die Erfassung, der Transport und die geologische Speicherung aller Treibhausgasemissionen werden ebenfalls abgedeckt. Diese Sektoren werden nach den EU-weiten Regeln kostenfrei zugeteilt, genauso wie andere bereits abgedeckte Industriezweige. Ab 2012 wird die Luftfahrt auch in das EU-EHS einbezogen. Werden kleine Anlagen vom Geltungsbereich ausgenommen Eine Vielzahl von Anlagen, die relativ niedrige CO 2 - Ausstoßmengen ausstoßen, werden derzeit durch das ETS abgedeckt, und es wurden Bedenken hinsichtlich der Kostenwirksamkeit ihrer Integration aufgeworfen. Ab 2013 können die Mitgliedstaaten diese Anlagen unter bestimmten Bedingungen aus dem ETS entfernen. Bei den betreffenden Anlagen handelt es sich um solche, deren gemeldete Emissionen in jedem der 3 Jahre vor dem Anwendungsjahr weniger als 25 000 Tonnen CO 2 - Äquivalent betrugen. Für Verbrennungsanlagen gilt eine zusätzliche Kapazitätsgrenze von 35MW. Darüber hinaus haben die Mitgliedstaaten die Möglichkeit, von Krankenhäusern betriebene Anlagen auszuschließen. Die Anlagen können von der ETS ausgeschlossen werden, wenn sie durch Maßnahmen abgedeckt werden, die einen gleichwertigen Beitrag zu Emissionsminderungen leisten. Wie viele Emissionsgutschriften aus Drittländern zugelassen sind Für die zweite Handelsperiode haben die Mitgliedstaaten ihren Betreibern gestattet, erhebliche Kredite zu verwenden, die durch Emissionseinsparungsprojekte in Drittländern erwirtschaftet wurden, um einen Teil ihrer Emissionen in gleicher Weise zu decken ETS-Zulagen. The revised Directive extends the rights to use these credits for the third trading period and allows a limited additional quantity to be used in such a way that the overall use of credits is limited to 50 of the EU-wide reductions over the period 2008-2020. For existing installations, and excluding new sectors within the scope, this will represent a total level of access of approximately 1.6 billion credits over the period 2008-2020. In practice, this means that existing operators will be able to use credits up to a minimum of 11 of their allocation during the period 2008-2012, while a top-up is foreseen for operators with the lowest sum of free allocation and allowed use of credits in the 2008-2012 period. New sectors and new entrants in the third trading period will have a guaranteed minimum access of 4.5 of their verified emissions during the period 2013-2020. For the aviation sector, the minimum access will be 1.5. The precise percentages will be determined through comitology. These projects must be officially recognised under the Kyoto Protocols Joint Implementation (JI) mechanism (covering projects carried out in countries with an emissions reduction target under the Protocol) or Clean Development Mechanism (CDM) (for projects undertaken in developing countries). Credits from JI projects are known as Emission Reduction Units (ERUs) while those from CDM projects are called Certified Emission Reductions (CERs). On the quality side only credits from project types eligible for use in the EU trading scheme during the period 2008-2012 will be accepted in the period 2013-2020. Furthermore, from 1 January 2013 measures may be applied to restrict the use of specific credits from project types. Such a quality control mechanism is needed to assure the environmental and economic integrity of future project types. To create greater flexibility, and in the absence of an international agreement being concluded by 31 December 2009, credits could be used in accordance with agreements concluded with third countries. The use of these credits should however not increase the overall number beyond 50 of the required reductions. Such agreements would not be required for new projects that started from 2013 onwards in Least Developed Countries. Based on a stricter emissions reduction in the context of a satisfactory international agreement . additional access to credits could be allowed, as well as the use of additional types of project credits or other mechanisms created under the international agreement. However, once an international agreement has been reached, from January 2013 onwards only credits from projects in third countries that have ratified the agreement or from additional types of project approved by the Commission will be eligible for use in the Community scheme. Will it be possible to use credits from carbon sinks like forests No. Before making its proposal, the Commission analysed the possibility of allowing credits from certain types of land use, land-use change and forestry (LULUCF) projects which absorb carbon from the atmosphere. It concluded that doing so could undermine the environmental integrity of the EU ETS, for the following reasons: LULUCF projects cannot physically deliver permanent emissions reductions. Insufficient solutions have been developed to deal with the uncertainties, non-permanence of carbon storage and potential emissions leakage problems arising from such projects. The temporary and reversible nature of such activities would pose considerable risks in a company-based trading system and impose great liability risks on Member States. The inclusion of LULUCF projects in the ETS would require a quality of monitoring and reporting comparable to the monitoring and reporting of emissions from installations currently covered by the system. This is not available at present and is likely to incur costs which would substantially reduce the attractiveness of including such projects. The simplicity, transparency and predictability of the ETS would be considerably reduced. Moreover, the sheer quantity of potential credits entering the system could undermine the functioning of the carbon market unless their role were limited, in which case their potential benefits would become marginal. The Commission, the Council and the European Parliament believe that global deforestation can be better addressed through other instruments. For example, using part of the proceeds from auctioning allowances in the EU ETS could generate additional means to invest in LULUCF activities both inside and outside the EU, and may provide a model for future expansion. In this respect the Commission has proposed to set up the Global Forest Carbon Mechanism that would be a performance-based system for financing reductions in deforestation levels in developing countries. Besides those already mentioned, are there other credits that could be used in the revised ETS Yes. Projects in EU Member States which reduce greenhouse gas emissions not covered by the ETS could issue credits. These Community projects would need to be managed according to common EU provisions set up by the Commission in order to be tradable throughout the system. Such provisions would be adopted only for projects that cannot be realised through inclusion in the ETS. The provisions will seek to ensure that credits from Community projects do not result in double-counting of emission reductions nor impede other policy measures to reduce emissions not covered by the ETS, and that they are based on simple, easily administered rules. Are there measures in place to ensure that the price of allowances wont fall sharply during the third trading period A stable and predictable regulatory framework is vital for market stability. The revised Directive makes the regulatory framework as predictable as possible in order to boost stability and rule out policy-induced volatility. Important elements in this respect are the determination of the cap on emissions in the Directive well in advance of the start of the trading period, a linear reduction factor for the cap on emissions which continues to apply also beyond 2020 and the extension of the trading period from 5 to 8 years. The sharp fall in the allowance price during the first trading period was due to over-allocation of allowances which could not be banked for use in the second trading period. For the second and subsequent trading periods, Member States are obliged to allow the banking of allowances from one period to the next and therefore the end of one trading period is not expected to have any impact on the price. A new provision will apply as of 2013 in case of excessive price fluctuations in the allowance market. If, for more than six consecutive months, the allowance price is more than three times the average price of allowances during the two preceding years on the European market, the Commission will convene a meeting with Member States. If it is found that the price evolution does not correspond to market fundamentals, the Commission may either allow Member States to bring forward the auctioning of a part of the quantity to be auctioned, or allow them to auction up to 25 of the remaining allowances in the new entrant reserve. The price of allowances is determined by supply and demand and reflects fundamental factors like economic growth, fuel prices, rainfall and wind (availability of renewable energy) and temperature (demand for heating and cooling) etc. A degree of uncertainty is inevitable for such factors. The markets, however, allow participants to hedge the risks that may result from changes in allowances prices. Are there any provisions for linking the EU ETS to other emissions trading systems Yes. One of the key means to reduce emissions more cost-effectively is to enhance and further develop the global carbon market. The Commission sees the EU ETS as an important building block for the development of a global network of emission trading systems. Linking other national or regional cap-and-trade emissions trading systems to the EU ETS can create a bigger market, potentially lowering the aggregate cost of reducing greenhouse gas emissions. The increased liquidity and reduced price volatility that this would entail would improve the functioning of markets for emission allowances. This may lead to a global network of trading systems in which participants, including legal entities, can buy emission allowances to fulfil their respective reduction commitments. The EU is keen to work with the new US Administration to build a transatlantic and indeed global carbon market to act as the motor of a concerted international push to combat climate change. While the original Directive allows for linking the EU ETS with other industrialised countries that have ratified the Kyoto Protocol, the new rules allow for linking with any country or administrative entity (such as a state or group of states under a federal system) which has established a compatible mandatory cap-and-trade system whose design elements would not undermine the environmental integrity of the EU ETS. Where such systems cap absolute emissions, there would be mutual recognition of allowances issued by them and the EU ETS. What is a Community registry and how does it work Registries are standardised electronic databases ensuring the accurate accounting of the issuance, holding, transfer and cancellation of emission allowances. As a signatory to the Kyoto Protocol in its own right, the Community is also obliged to maintain a registry. This is the Community Registry, which is distinct from the registries of Member States. Allowances issued from 1 January 2013 onwards will be held in the Community registry instead of in national registries. Will there be any changes to monitoring, reporting and verification requirements The Commission will adopt a new Regulation (through the comitology procedure) by 31 December 2011 governing the monitoring and reporting of emissions from the activities listed in Annex I of the Directive. A separate Regulation on the verification of emission reports and the accreditation of verifiers should specify conditions for accreditation, mutual recognition and cancellation of accreditation for verifiers, and for supervision and peer review as appropriate. What provision will be made for new entrants into the market Five percent of the total quantity of allowances will be put into a reserve for new installations or airlines that enter the system after 2013 (new entrants). The allocations from this reserve should mirror the allocations to corresponding existing installations. A part of the new entrant reserve, amounting to 300 million allowances, will be made available to support the investments in up to 12 demonstration projects using the carbon capture and storage technology and demonstration projects using innovative renewable energy technologies. There should be a fair geographical distribution of the projects. In principle, any allowances remaining in the reserve shall be distributed to Member States for auctioning. The distribution key shall take into account the level to which installations in Member States have benefited from this reserve. What has been agreed with respect to the financing of the 12 carbon capture and storage demonstration projects requested by a previous European Council The European Parliaments Environment Committee tabled an amendment to the EU ETS Directive requiring allowances in the new entrant reserve to be set aside in order to co-finance up to 12 demonstration projects as requested by the European Council in spring 2007. This amendment has later been extended to include also innovative renewable energy technologies that are not commercially viable yet. Projects shall be selected on the basis of objective and transparent criteria that include requirements for knowledge sharing. Support shall be given from the proceeds of these allowances via Member States and shall be complementary to substantial co-financing by the operator of the installation. No project shall receive support via this mechanism that exceeds 15 of the total number of allowances (i. e. 45 million allowances) available for this purpose. The Member State may choose to co-finance the project as well, but will in any case transfer the market value of the attributed allowances to the operator, who will not receive any allowances. A total of 300 million allowances will therefore be set aside until 2015 for this purpose. What is the role of an international agreement and its potential impact on EU ETS When an international agreement is reached, the Commission shall submit a report to the European Parliament and the Council assessing the nature of the measures agreed upon in the international agreement and their implications, in particular with respect to the risk of carbon leakage. On the basis of this report, the Commission shall then adopt a legislative proposal amending the present Directive as appropriate. For the effects on the use of credits from Joint Implementation and Clean Development Mechanism projects, please see the reply to question 20. What are the next steps Member States have to bring into force the legal instruments necessary to comply with certain provisions of the revised Directive by 31 December 2009. This concerns the collection of duly substantiated and verified emissions data from installations that will only be covered by the EU ETS as from 2013, and the national lists of installations and the allocation to each one. For the remaining provisions, the national laws, regulations and administrative provisions only have to be ready by 31 December 2012. The Commission has already started the work on implementation. For example, the collection and analysis of data for use in relation to carbon leakage is ongoing (list of sectors due end 2009). Work is also ongoing to prepare the Regulation on timing, administration and other aspects of auctioning (due by June 2010), the harmonised allocation rules (due end 2010) and the two Regulations on monitoring and reporting of emissions and verification of emissions and accreditation of verifiers (due end 2011).Implementing the Aviation Emissions Trading System stop the clock Decision in UK Regulations Download the full outcome Detail of outcome Consultation description Under the aviation EU ETS all aircraft operators who fly into or out of aerodromes in the European Economic Area (EEA) are required to monitor their carbon emissions each calendar year from 1 January 2010. Aircraft operators are required to then submit an independently verified report of their carbon emissions for these flights, to their respective regulator, by 31 March of the following year. Subsequently, from 30 April 2013, aircraft operators must surrender the corresponding number of carbon dioxide (CO2) allowances and project credits to the Registry, to account for their annual verified emissions in the preceding year. In November 2012 the European Commission announced that it would stop the clock on the implementation of the extra-EEA aspects of the Aviation Emissions Trading System. On 20th November it published its proposed decision, to be agreed through the European co-decision process. The proposal aims to temporarily suspend the enforcement of the obligations of aircraft operators operating flights to or from aerodromes located in the European Economic Area (EEA), (including for this purpose Croatia, Switzerland and the dependent territories of EEA States) and third-party countries under the Aviation EU ETS. The effect of this is that only aircraft operators flights between EAA aerodromes will face enforcement for failing to monitor emissions and submit emissions reports and surrender allowances and project credits for their 2012 emissions. The suspension of compliance obligations is on the condition that aircraft operators return any free allowances that have already been allocated for 2012 in respect of their international flights. The proposal aims to foster goodwill at ICAO and allow negotiations in the International Civil Aviation Organisation (ICAO) to make progress towards reducing aviation emissions, free from the distraction of opposition to the Aviation EU ETS. Should no clear and sufficient progress be made, obligations on international flights will once again apply. However, if there is sufficient progress in ICAO then the Commission states it will propose further legislative action to permanently amend the aviation EU ETS. Article 25a of the EU ETS Directive (2008101CE) allows amendments to be made to the scope of the aviation activities covered, in the case of equivalent measures being adopted by one or more third countries, or of a global agreement. The stop the clock proposal is currently in the final stages of the EU co-decision process and is expected to be agreed at Plenary between 15th and 18th April. This is also expected to be the date that the Decision comes into force. Consequential amendments are needed to the relevant provisions of the UK regulations to ensure that the UK regulators have the appropriate domestic powers to apply the derogation. Action required This consultation seeks views on the draft statutory instrument: The Greenhouse Gas Emissions Trading Scheme (Amendment) Regulations 2013 (the proposed regulations). These Regulations will amend the transitional provisions of the Greenhouse Gas Emissions Trading Scheme Regulations 2012 to reflect the EU stop the clock decision. The consultation will be of particular interest to aircraft operators, aerodrome operators and environmental groups. This consultation is not limited to these stakeholders any organisation or individual is welcome to respond. The consultation document summarises the key issues that we are seeking views on, however we would also welcome views on any other issues concerning the draft Regulations. This consultation will commence on 18 March 2013 and will run for 2 weeks. This short consultation period reflects the relatively narrow scope of this consultation and the fact that the decision must be implemented in UK law as quickly as possible to provide legal clarity. This consultation document should be considered in conjunction with the Impact Assessment. Share this page

Best Strategie To Trade Optionen


10 Optionen Strategien zu wissen Zu oft, Händler springen in die Optionen Spiel mit wenig oder kein Verständnis dafür, wie viele Optionen Strategien zur Verfügung stehen, um ihr Risiko zu begrenzen und zu maximieren Rendite. Mit ein wenig Aufwand, aber Händler können lernen, wie man die Flexibilität und die volle Macht der Optionen als Trading-Fahrzeug nutzen. In diesem Sinne haben wir diese Diashow zusammengestellt, die wir hoffentlich die Lernkurve verkürzen und in die richtige Richtung weisen. Zu oft fallen Händler in die Optionen Spiel mit wenig oder kein Verständnis, wie viele Optionen Strategien zur Verfügung stehen, um ihr Risiko zu begrenzen und Rendite zu maximieren. Mit ein wenig Aufwand, aber Händler können lernen, wie man die Flexibilität und die volle Macht der Optionen als Trading-Fahrzeug nutzen. In diesem Sinne haben wir diese Diashow zusammengestellt, die wir hoffentlich die Lernkurve verkürzen und in die richtige Richtung weisen. 1. Covered Call Neben dem Kauf einer nackten Call-Option können Sie auch in einer grundlegenden abgedeckt Call-oder Buy-Write-Strategie engagieren. In dieser Strategie würden Sie die Vermögenswerte direkt kaufen und gleichzeitig eine Call-Option auf dieselben Vermögenswerte schreiben (oder verkaufen). Ihr Vermögensbestand sollte der Anzahl der der Call-Option zugrunde liegenden Vermögenswerte entsprechen. Investoren werden diese Position häufig nutzen, wenn sie eine kurzfristige Position und eine neutrale Meinung über die Vermögenswerte haben und zusätzliche Erträge erwirtschaften (durch Erhalt der Call Prämie) oder vor einem möglichen Rückgang des Wertes der zugrunde liegenden Vermögenswerte schützen. 2. Verheiratete Put In einer verheirateten Put-Strategie, kauft ein Investor, der ein bestimmtes Vermögen (wie Aktien) kauft (oder derzeit besitzt), gleichzeitig eine Put-Option für einen fallenden Markt Entsprechende Anzahl Aktien. Die Anleger werden diese Strategie nutzen, wenn sie bullisch auf dem Vermögenswert sind und sich gegen mögliche kurzfristige Verluste schützen wollen. Diese Strategie funktioniert im Wesentlichen wie eine Versicherung und schafft einen Boden, sollte der Vermögenspreis drastisch fallen. (Weitere Informationen zur Verwendung dieser Strategie finden Sie unter Verheiratete Puts: Eine Schutzbeziehung.) 3. Bull Call Spread In einer Bull Call-Spread-Strategie wird ein Anleger gleichzeitig Kaufoptionen zu einem bestimmten Basispreis kaufen und dieselbe Anzahl von Anrufen bei einer Höheren Basispreis. Beide Call-Optionen haben denselben Ablaufmonat und den Basiswert. Diese Art der vertikalen Spread-Strategie wird oft verwendet, wenn ein Investor bullish ist und erwartet einen moderaten Anstieg des Preises der zugrunde liegenden Vermögenswert. (Um mehr zu erfahren, lesen Sie Vertical Bull und Bear Credit Spreads.) 4. Bear Put Verbreitung Die Bären setzen Verbreitung Strategie ist eine weitere Form der vertikalen Verbreitung. In dieser Strategie wird der Anleger gleichzeitig Put-Optionen als einen spezifischen Basispreis erwerben und die gleiche Anzahl Puts zu einem niedrigeren Basispreis verkaufen. Beide Optionen wären für denselben Basiswert und haben das gleiche Ablaufdatum. Diese Methode wird verwendet, wenn der Händler bärisch ist und erwartet, dass der Wert der Basiswerte sinken wird. Es bietet sowohl begrenzte Gewinne und begrenzte Verluste. (Für mehr über diese Strategie, lesen Sie Bear Put Spreads: Eine brütende Alternative zum Short Selling.) 5. Schutzkragen Eine Schutzkragen Strategie wird durch den Kauf einer Out-of-the-money Put-Option und das Schreiben einer Out-of-the - Money-Option zur gleichen Zeit, für die gleichen Basiswert (wie Aktien). Diese Strategie wird oft von Investoren verwendet, nachdem eine Long-Position in einer Aktie erhebliche Gewinne erlebt hat. Auf diese Weise können die Anleger den Gewinn sperren, ohne ihre Aktien zu verkaufen. (Für mehr über diese Arten von Strategien, siehe Dont vergessen Sie Ihre Schutzkragen und Putting Halsbänder zu arbeiten.) 6. Long Straddle Eine lange Straddle-Optionen-Strategie ist, wenn ein Investor kauft sowohl eine Call-und Put-Option mit dem gleichen Basispreis, zugrunde liegenden Vermögenswert Und Ablaufdatum gleichzeitig. Ein Investor wird diese Strategie oft nutzen, wenn er glaubt, dass der Kurs des zugrunde liegenden Vermögenswertes sich erheblich verschiebt, aber er ist sich nicht sicher, in welche Richtung er sich bewegen wird. Diese Strategie ermöglicht es dem Anleger, unbegrenzte Gewinne zu halten, während der Verlust auf die Kosten beider Optionskontrakte begrenzt ist. (For more, lesen Sie Straddle-Strategie ein einfaches Konzept auf den Markt Neutral.) 7. Long Strangle In einer Long-Strangle-Optionen-Strategie kauft der Investor eine Call-und Put-Option mit der gleichen Laufzeit und zugrunde liegenden Vermögenswert, aber mit unterschiedlichen Ausübungspreise. Der Put-Basispreis liegt typischerweise unter dem Ausübungspreis der Call-Option, und beide Optionen sind aus dem Geld. Ein Anleger, der diese Strategie verwendet, glaubt, dass der zugrunde liegende Vermögenspreis eine große Bewegung erfahren wird, ist aber nicht sicher, in welche Richtung der Umzug stattfindet. Verluste sind auf die Kosten für beide Optionen beschränkt wird in der Regel weniger teuer als Straddles, weil die Optionen aus dem Geld gekauft werden. (Für mehr, sehen Sie sich eine starke Hold on Profit mit Strangles.) 8. Butterfly Spread Alle Strategien bis zu diesem Punkt haben eine Kombination aus zwei verschiedenen Positionen oder Verträge erforderlich. In einer Schmetterling-Verbreitungsoptionsstrategie wird ein Investor sowohl eine Stierverteilungsstrategie als auch eine Bärenstrategie kombinieren und drei unterschiedliche Ausübungspreise verwenden. Zum Beispiel beinhaltet eine Art von Butterfly-Spread Kauf einer Call (Put) - Option auf dem niedrigsten (höchsten) Ausübungspreis, während der Verkauf von zwei Call (Put) Optionen zu einem höheren (niedrigeren) Basispreis, und dann eine letzte Call (put) Option auf einen noch höheren (niedrigeren) Basispreis. (Weitere Informationen zu dieser Strategie finden Sie unter Set-Profit-Traps mit Butterfly Spreads.) 9. Iron Condor Eine noch interessantere Strategie ist der i ron condor. In dieser Strategie hält der Investor gleichzeitig eine Long - und Short-Position in zwei verschiedenen Strangle-Strategien. Der eiserne Kondor ist eine ziemlich komplexe Strategie, die auf jeden Fall Zeit braucht, um zu lernen und zu üben. (Wir empfehlen Ihnen, mehr über diese Strategie in Take Flight mit einem eisernen Condor zu erfahren, sollten Sie Flock to Iron Condors und versuchen Sie die Strategie für sich selbst (riskfrei) im Investopedia Simulator.) 10. Iron Butterfly Die endgültige Option Strategie werden wir demonstrieren Hier ist der eiserne Schmetterling. In dieser Strategie wird ein Investor entweder eine lange oder kurze Straddle mit dem gleichzeitigen Kauf oder Verkauf eines erwürgen. Obwohl ähnlich wie ein Schmetterling verbreitet, unterscheidet sich diese Strategie, weil es sowohl Anrufe und Puts verwendet, im Gegensatz zu den einen oder anderen. Die Gewinne und Verluste werden je nach Ausübungspreis der eingesetzten Optionen in einem bestimmten Bereich begrenzt. Investoren werden oft Out-of-the-money-Optionen in dem Bemühen, Kosten zu senken und gleichzeitig das Risiko zu begrenzen. Nichts in dieser Publikation soll Rechts-, Steuer-, Wertpapier - oder Anlageberatung darstellen, weder eine Stellungnahme zur Angemessenheit einer Anlage noch eine Aufforderung jeglicher Art. Die in dieser Publikation enthaltenen allgemeinen Informationen dürfen ohne vorherige schriftliche Genehmigung durch einen lizenzierten Fachmann nicht bearbeitet werden. Ein umfassendes Risikoverständnis ist essentiell für den Optionshandel. So ist die Kenntnis der Faktoren, die Option Preis beeinflussen. Optionen bieten alternative Strategien für Anleger, von den zugrunde liegenden Wertpapieren zu profitieren, sofern der Anfänger es versteht. Englisch: eur-lex. europa. eu/LexUriServ/LexUri...0083: EN: HTML Eine Finanzierungsrunde, bei der die Anleger Aktien von einem Unternehmen mit einer niedrigeren Bewertung kaufen als die Bewertung am. Englisch: eur-lex. europa. eu/LexUriServ/LexUri...0053: EN: HTML Eine Abkürzung zur Schätzung der Anzahl von Jahren, die erforderlich sind, um Ihr Geld mit einer gegebenen jährlichen Rendite zu verdoppeln (siehe zusammengesetzte jährliche Zinssätze), die auf einem Darlehen belastet oder auf einer Anlage über einen bestimmten Zeitraum realisiert werden Investment-Grade-Sicherheit durch einen Pool von Anleihen, Darlehen und andere Vermögenswerte gesichert. CDOs nicht in einer Art von Schulden spezialisiert. Das Jahr, in dem der erste Zustrom von Investitionskapital an ein Projekt oder ein Unternehmen geliefert wird. Dies markiert, wenn das Kapital ist. Leonardo Fibonacci war ein italienischer Mathematiker, geboren im 12. Jahrhundert. Er ist bekannt, dass die quotFibonacci Zahlen entdeckt haben. Die besten Strategien, nach Ansicht der Academia Apr. 25, 2012 4:56 PM Wie viele meiner Leser wissen, meine Ist die Favorit-Option-Strategie zu verkaufen Out-of-the-money gesetzt Credit Spreads. Die Win-Rate ist sehr hoch, weil wir Geld verdienen können, auch wenn die Aktie stagniert oder sogar fällt eine bescheidene Menge. Darüber hinaus die Begrenzung der Margin Anforderung durch den Verkauf Put Spreads statt nackt setzt deutlich erhöht die Trades Rendite. Zwei akademische Studien - eine von 2006 und eine neuere von 2012 - - ack up meine Meinung über die Überlegenheit der Put-Selling-Option-Strategie, Schlussfolgerung, dass, während viele Optionsstrategien Geld verlieren, setzen Verkauf ist eine der wenigen Option Strategien, die Übertrifft ein Buy-and-Hold-Aktienportfolio. Die Studie von 2006 zeigt auf den Seiten 17 und 22-23 (Hervorhebung hinzugefügt): Im Einklang mit den bisherigen Ergebnissen und der vorherigen Literatur haben viele Optionsportfolien eine risikoadjustierte Performance, die schlechter ist als das Benchmark-Portfolio. Einige Optionsportfolios weisen jedoch eine risikoadjustierte Performance auf, die über dem des Benchmark-Aktienportfolios liegt. Wenn dreimonatige Optionen verwendet werden, erzeugen geschriebene Put-Portfolios für alle Moneyness-Ebenen (OTM, ATM, ITM) hohe Renditen und weisen eine positive abnormale Leistung auf. Tabelle 2 auf Seite 27 der 2006 Studie rangiert Optionsstrategien in absteigender Reihenfolge der Rendite und Verkauf Puts mit festen dreimonatigen oder sechs-Monats-Ablauf ist die profitabelste Strategie. Bei festen 12-monatigen oder längeren Abläufen ist der Kauf von Call-Optionen der profitabelste, was Sinn macht, da langfristige Call-Optionen von unbegrenztem Aufwärts - und Langzeitverfall profitieren. Diese Studie unterstützt meine Strategie zu verkaufen Puts mit 2- bis 5-Monats-Gültigkeitszeit und Kauf LEAP-Call-Optionen mit einem Jahr oder länger Abläufe. Im Folgenden finden Sie eine auszugliegende Reproduktion der Studie Tabelle 2 für Optionen, die feste dreimonatige Abläufe während der 10-jährigen und 22-jährigen Halteperioden festgelegt haben: Annualisierte Rendite: 10-Jahres-Haltezeit Im nicht überrascht, dass der Verkauf Puts die profitabelsten Optionen ist Strategie. Aber Im ein wenig überrascht, dass der Verkauf in-the-money puts ist die beste Strategie. Dies ist wahrscheinlich, weil die Studie nicht die schrecklich bearish 2008-09 Börse Zeitraum. Wenn die Studie heute aktualisiert wurden, würde ich wetten, Out-of-the-money Puts verkaufen würde die Nummer eins Optionsstrategie sein. Offenlegung: Ich habe keine Positionen in den erwähnten Aktien und keine Pläne, irgendwelche Positionen innerhalb der nächsten 72 Stunden zu initiieren. Lesen Sie den ganzen Artikel Dieser Artikel ist für PRO Mitglieder NUR Erhalten Sie Zugriff auf diesen Artikel und 15.000 exklusive PRO-Artikel von 200m Interessiert an einem Upgrade auf PRO Buchen Sie einen Termin mit einem PRO Account Manager, um zu sehen, ob PRO für Sie das Richtige ist. Ja, im interessiert

Tuesday, 28 November 2017

Daily Trading Signale Forex


Unterschied zwischen Handelssignalen und technischer Analyse Der Hauptunterschied besteht darin, dass die technische Analyse eine Erklärung für die aktuelle Marktsituation vorschlägt, während die Handelssignale nur ohne Kommentare zu handeln beginnen. So sind Handelssignale für jene Personen konzipiert, die weder Zeit noch den Wunsch haben, sich mit einer analytischen Überprüfung und mit dem Analystenstandpunkt sowie für diejenigen zu vertraut zu machen, die keine ausreichenden Kenntnisse besitzen, um eine korrekte technische Analyse zu verstehen und zu zeichnen Die richtige Schlussfolgerung daraus. Haftungsausschluss Die angegebenen Handelssignale werden nur zu Informationszwecken als Handelsinstrument zur Verfügung gestellt. Unter keinen Umständen sollten die gegebenen Handelssignale als Finanzberatung behandelt werden. Die Verwendung oder Missbrauch der Informationen auf dieser Seite befreit ausdrücklich FOREX LTD, seine verbundenen Unternehmen, Tochtergesellschaften, Vertreter oder Aktionäre von jeglicher Haftung. Anleitung zu Handelssignalen Öffnen Sie eine Position zu dem im Abschnitt Einstieg in Strategierichtung angegebenen Preis mit Hilfe von Markt - oder ausstehenden Aufträgen, abhängig vom aktuellen Kurs. Für den Fall, dass die Ziel 1, Ziel 2 und Ziel 3 erreicht werden, sollte ein teilweises oder vollständiges Schließen der Gesamtposition oder ein allmähliches Verschieben eines Stop Loss auf die Break-even Zone erfolgen. Wenn zum Beispiel Target 1 erreicht wird, sollte eine Stop-Loss-Stufe zum Eröffnungspreisniveau platziert werden und wenn der Kursziel 2 erreicht wird, sollte ein Stop Loss auf Target 1-Ebene verschoben werden. Wenn sich die Marktbedingungen dramatisch verändern, wie es nach der Veröffentlichung einiger entscheidender Wirtschaftsberichte der Fall sein kann, kann ein Ausbruch des Preisniveaus, der im Abschnitt Stop angezeigt wird, auftreten. In diesem Fall kann das Schließen aller unrentablen Positionen begleitet werden durch Wiedereröffnung von Positionen in der entgegengesetzten Richtung mit den Zielniveaus von Widerstand und Unterstützung. Zeiger haben die folgende Bedeutung: und - Trendrichtung - Flatsideway und - Korrektur. Freie Forex Signale Bei DailyForex wurden herausgestellt, um zu beweisen, dass freie Forex Signale ebenso vertrauenswürdig sein können wie teure Signalabonnements. Unsere zuverlässigen Forex-Signale werden Ihnen mit kompetenten Ratschläge, wann zu kaufen und zu verkaufen, die wichtigsten Währungspaare ohne Sie einen Pfennig. Wenn Sie auf der Suche nach täglichen Signalen, empfehlen wir Ihnen, unsere Forex Trading Signale Bewertungen für einen Blick auf einige der besten professionellen Signal-Anbieter zu lesen. Aber wenn dies Ihr erstes Mal mit Trading-Signale oder benötigen Sie zuverlässige Forex-Signale nur ein paar Mal pro Woche, versuchen Sie unsere kostenlosen Forex-Signale freuen uns auf Ihnen helfen, erfolgreich zu handeln Suchen Sie nach technischen Analyse von anderen Währungspaare Schauen Sie sich unsere tägliche Forex-technische Analyse. Holen Sie sich mehr anspruchsvolle Live-Signale per SMS an Ihr Handy den ganzen Tag bis zu ForexSignalz. Holen Sie sich 3 Monate kostenlos jetzt Durchsuchen nach Kategorie Forex Broker Free Forex Signale Holen Sie sich die NZDUSD Forex Signal für Januar 5, 2017 hier. Holen Sie sich das AUDUSD Forex Signal für den 5. Januar 2017 hier. Holen Sie sich das USDJPY Forex Signal für den 5. Januar 2017 hier. Holen Sie sich das USDCAD Forex-Signal für den 5. Januar 2017 hier. Holen Sie sich das USDCHF Forex-Signal für den 5. Januar 2017 hier. Holen Sie sich das GBPUSD Forex-Signal für den 5. Januar 2017 hier. Schauen Sie sich das EURUSD Forex-Signal für den 5. Januar 2017 hier an. Holen Sie sich das NZDUSD Forex-Signal für den 4. Januar 2017 hier. Holen Sie sich das AUDUSD Forex-Signal für den 4. Januar 2017 hier. Holen Sie sich das USDJPY Forex-Signal für den 4. Januar 2017 hier. Holen Sie sich das USDCAD Forex-Signal für den 4. Januar 2017 hier. Schauen Sie sich die Forex-Signal für die USDCHF Paar für den 4. Januar 2017 hier. Holen Sie sich das GBPUSD Forex-Signal für den 4. Januar 2017 hier. Holen Sie sich das EURUSD Forex-Signal für den 4. Januar 2016 hier. Holen Sie sich das NZDUSD Forex-Signal für den 3. Januar 2017 hier. Top-Online-Forex-Broker DailyForex Traders Corner Kostenlose Forex Trading-Kurse Willst du ausführliche Lektionen und Lehr-Videos von Forex Trading-Experten erhalten Kostenlose Registrierung bei FX Academy, die erste Online-interaktive Akademie, die Kurse über Technische Analyse, Trading Basics, Risk Management bietet Und mehr ausschließlich von professionellen Forex-Händler. Melden Sie sich an, um die neuesten Marktaktualisierungen und freien Signale direkt in Ihrem Posteingang zu erhalten. Die meisten besuchten Forex Broker Reviews Stay Updated Auch auf Risiko Disclaimer: DailyForex haftet nicht für Verluste oder Schäden, die sich aus dem Vertrauen auf die Informationen auf dieser Website einschließlich Marktnachrichten, Analyse, Trading-Signale und Forex Broker Bewertungen. Die auf dieser Website enthaltenen Daten sind nicht unbedingt in Echtzeit und nicht zutreffend. Analysen sind die Meinungen des Autors und stellen nicht die Empfehlungen von DailyForex oder seinen Mitarbeitern dar. Währungshandel auf Marge mit hohem Risiko, und ist nicht für alle Anleger geeignet. Als Leverage-Produkt können Verluste die Einlagen überschreiten und das Kapital ist gefährdet. Bevor Sie sich für den Handel mit Forex oder einem anderen Finanzinstrument entscheiden, sollten Sie sorgfältig Ihre Anlageziele, Ihr Erfahrungsniveau und Ihre Risikobereitschaft berücksichtigen. Wir arbeiten hart, um Ihnen wertvolle Informationen über alle Broker, die wir überprüfen. Um Ihnen diesen kostenlosen Service zur Verfügung zu stellen, erhalten wir Werbungsgebühren von Brokern, darunter auch einige der in unserer Rangliste und auf dieser Seite aufgeführten. Während wir alles tun, um sicherzustellen, dass alle unsere Daten up-to-date sind, empfehlen wir Ihnen, unsere Informationen mit dem Makler direkt zu überprüfen. Risiko-Disclaimer: DailyForex findet nicht statt für Verluste oder Schäden haftbar, die sich aus dem Vertrauen auf Informationen auf dieser Website einschließlich Marktnachrichten, Analyse, Trading-Signale und Forex Broker Bewertungen enthalten. Die auf dieser Website enthaltenen Daten sind nicht unbedingt in Echtzeit und nicht zutreffend. Analysen sind die Meinungen des Autors und stellen nicht die Empfehlungen von DailyForex oder seinen Mitarbeitern dar. Währungshandel auf Marge mit hohem Risiko, und ist nicht für alle Anleger geeignet. Als Leverage-Produkt können Verluste die Einlagen überschreiten und das Kapital ist gefährdet. Bevor Sie sich für den Handel mit Forex oder einem anderen Finanzinstrument entscheiden, sollten Sie sorgfältig Ihre Anlageziele, Ihr Erfahrungsniveau und Ihre Risikobereitschaft berücksichtigen. Wir arbeiten hart, um Ihnen wertvolle Informationen über alle Broker, die wir überprüfen. Um Ihnen diesen kostenlosen Service zur Verfügung zu stellen, erhalten wir Werbungsgebühren von Brokern, darunter auch einige der in unserer Rangliste und auf dieser Seite aufgeführten. Während wir alles tun, um sicherzustellen, dass alle unsere Daten up-to-date sind, empfehlen wir Ihnen, unsere Informationen mit dem Makler direkt zu überprüfen.

Durchschnittlich Bewegliche Firmenraten


Moving Cost Calculator Unser Engagement für Qualität Wir benötigen unsere Macher lizenziert und versichert werden. Lesen Sie mehr 149 Wir arbeiten hart, um Ihre persönlichen Informationen sicher und sicher zu halten. Siehe unsere Datenschutzerklärung Bewegt sich teurer am Anfang oder am Ende des Monats Im Sommer oder im Winter Umzug ist schon eine große Aufgabe logistisch. Darüber hinaus kann die Planung für sie finanziell eine noch größere Aufgabe je nachdem, wie weit Ihr Umzug sein wird und wie groß Ihr Zuhause ist. Probieren Sie unsere kostenlose bewegliche Kostenrechner und lassen Moving schätzen die Kosten für Ihre nächste Bewegung. Finden Sie Moving Companies zu Ihrem Budget passen Weve erstellt unsere beweglichen Kostenrechner zu sein einfach und einfach zu bedienen. Lassen Sie uns wissen, wo Sie sich von und das Ziel Ihrer neuen Heimat. Verwenden Sie die Dropdown-Funktion, um die Größe Ihres Umzugs (in den Schlafzimmern), die Verpackungsdienste, die Sie benötigen, und Ihr Umzugsdatum zu wählen. Nun nehmen alle diese Faktoren in Betracht, um Ihnen eine genaue und faire Schätzung von Top-Mover. Einmal weve zusammen die Schätzung, youll haben die Möglichkeit, bis zu vier kostenlose Angebote von verschiedenen professionellen Umzugsunternehmen. Was ist als nächstes auf Ihre Moving Checkliste Bei Moving, wollen wir Ihnen helfen, finanziell für alles, was in den Umzug in Ihr neues Zuhause beteiligt vorzubereiten. In unserer Werkzeugpalette bieten wir Ihnen auch einen Verpackungsrechner an, um die Kosten für die Verpackung Ihres Hauses anhand der Größe eines Umzugsplaners mit anpassbaren Aufgabenlisten, wöchentlichen E-Mail-Warnungen und Gutscheinen und anderen Sonderangeboten, die während Ihres Umzugs und eines Dienstprogramms zu sparen sind, abzuschätzen Finder, um Ihnen zu entscheiden, über die besten TV-, Internet-und Telefon-Angebote für Ihren Lebensstil. Lassen Sie Moving helfen, Ihren nächsten Schritt gehen ohne Probleme. Tipps und Anleitungen zum MovingWhat sind die durchschnittlichen stündlichen beweglichen Kosten von Pamela Smith. Eine kenntnisreiche bewegende Industrie Fachmann und Experte Schriftsteller am bewegenden Blog. Posted on Verschieben von Tipps und Kosten Was sind die erwarteten durchschnittlichen bewegten Kosten Die durchschnittlichen stündlich bewegten Kosten hängen von mehreren Faktoren ab: Ihren Standort (Staat), die Größe der Wohnung oder Haus bewegt und natürlich die Umzugsunternehmen. Umzugsunternehmen Stündlich Umzugskosten Durchschnittliche stündliche Umzugskosten Die verschiedenen Umzugsunternehmen haben sehr unterschiedliche Fahrtkosten. Zum Beispiel in der Boston und New England Bereich finden Sie Mover für 75-85 pro Stunde für zwei Personen bis zu mehr als 100 pro Stunde. Die durchschnittliche Stundentarif für 2 Männer und ein LKW ist etwa 170 pro Stunde. In den meisten Fällen entspricht der Preis der Qualität der Dienstleistung. Achten Sie auf Phantom Mover und immer Forschung Sie Mover. Ein sehr wichtiger Faktor ist die Reisezeit. Einige Firmen können Sie über 2 Stunden für Reisezeit aufladen. Dies ist die Zeit, die für die Mörder benötigt, um zu Ihrem beweglichen Standort zu kommen. Die normalen Bewegungsraten sollten nicht mehr als 2 Stunden Fahrzeit 8211 dies sollte auch die Gas-Ausgaben zu decken. Die lokalen durchschnittlichen stündlich bewegenden Kosten in der Region New England sind ein wenig höher als die Stundenmärkte Preise zum Beispiel in New York, Chicago oder Los Angeles. In den großen Mega-Städten wie NYC und Chicago, ist der Mover-Wettbewerb wütend. Es gibt viele Unternehmen, die billigere und unqualifizierte Arbeit, die die lokalen professional8217s stündliche Bewegungen Preise in diesen Regionen schlagen. Hier ist, warum die großen professionellen Mover sind gezwungen, die Preise senken und einige Male, auch die beweglichen Dienstleistungen Qualität. Stundensätze auf Basis der Distanz zwischen den Standorten Je nach Bewegungsart und Distanz wird für Ihre bewegten Kosten eine andere Berechnungsmethode verwendet. Wenn Sie vor Ort (innerhalb der sate) sind die meisten Unternehmen wird die Stunde kostenlos. Wenn Sie sich in der Ferne und Staat zu Staat bewegen, werden die meisten professionellen Umzugsunternehmen Gebühren auf der Grundlage der bewegten Gewicht. Hier ist eine kleine Liste mit den durchschnittlichen Bewegungen Gewichte auf der Grundlage der Apartmenthaus Größe: Ein Studio Gewichte über 1800 £. 1 Schlafzimmer-Wohnung Gewichte um 2000 Pfund zu 3200 Pfund. 2 Schlafzimmer Gewicht ca. 4800 Pfund zu 6000 Pfund. 3 Schlafzimmer Häuser gehen bis zu 9000 £. 4 Schlafzimmer oder größere Häuser oder Wohnungen können Haushaltsgegenstände im Wert von 10000 lbs oder mehr haben. Die Berechnung von Zwischen - und Fernbewegungen hängt von Ihren Bewegungsspezifika ab. Sie können eine ungefähr verschiebende Kostenschätzung von unserem bewegten Rechnerwerkzeug schnell und einfach erhalten. Haben wir etwas vermissen lassen Sie uns wissen, in den Kommentaren unten. Veröffentlicht am 20. Juni 2009 Letzte Aktualisierung: Jan 30, 2015 Finden Sie die besten Movers in Ihrer Nähe - Lokale amp Long Distance Movers Bewertungen Wählen Sie Ihren Staat unten: Columbus Self Storage sagt: Auf jeden Fall tun die meisten Menschen nicht tun ihre do Diligence, bevor sie abholen Umzugsunternehmen. Ich laufe eine Selbstlagerfirma und so kannst du dir alle Horrorgeschichten vorstellen. Eine weitere unparteiische Website zu überprüfen, eine company8217s Datensatz ist safer. fmcsa. dot. govCompanySnapshot. aspx Auch Mundpropaganda und Referenzen sind immer eine sichere Wette, wenn Sie sie erhalten können. Das war, wie die meisten meiner Kunden ihre Macher fanden. Umzüge Dienstleistungen sagt: Wenn ich mit einigen Umzugsunternehmen konsultiert fand ich, dass 100 bis 150 die durchschnittlichen stündlichen Kosten des Umzugs ist. Und kein Zweifel, dass Referenz ist der beste Weg, um stressfrei Dienstleistungen.

Forex Geschäft Facebook


Devisenhandel Denken Sie daran, dass CFDs ein Hebelprodukt sind und zu Verlusten führen können, die Ihre Einlagen übersteigen. Trading CFDs können nicht für alle geeignet sein, so stellen Sie sicher, dass Sie die Risiken vollständig zu verstehen. IG ist ein Handelsname von IG Markets Ltd und IG Markets South Africa Limited. Internationale Konten werden von IG Markets Limited im Vereinigten Königreich (FCA-Nummer 195355), ein juristischer Vertreter von IG Markets South Africa Limited (FSP Nr. 41393) angeboten. Südafrikanische Einwohner sind verpflichtet, die notwendigen Steuerbescheinigungen im Einklang mit ihrer ausländischen Investitionszulage zu erhalten und dürfen keine Kredit - oder Debitkarten zur Finanzierung ihres internationalen Kontos verwenden. IG erbringt nur Dienstleistungen und erbringt im Wesentlichen Hauptgeschäfte mit seinen Kunden auf IGs Preise. Solche Geschäfte sind nicht im Austausch. Während IG ein regulierter FSP ist, werden CFDs, die von IG ausgegeben werden, nicht durch das FAIS-Gesetz reguliert, da sie auf einer prinzipiellen Basis durchgeführt werden. Die Informationen auf dieser Website sind nicht an Einwohner der Vereinigten Staaten oder Belgiens oder eines bestimmten Landes außerhalb Südafrikas gerichtet und sind nicht für den Vertrieb oder die Verwendung durch eine Person in einem Land oder einer Gerichtsbarkeit gedacht, wenn eine solche Verteilung oder Verwendung gegenteilig wäre Zu lokalem Recht oder Verordnung. Gewählte SAs top CFD-Anbieter in Business Day Investoren Monatlich Annual Stockbroker Awards in 2012 und 2013, beste Plattform für Active Day Trader in 2013 und 2014 und SAs am besten Online Stockbroker im Jahr 2015.Trade mit Vertrauen auf der weltweit führenden Social Trading Netzwerk Werden Sie ein beliebter Investor Teilen Sie Ihre Trading-Erkenntnisse und helfen Sie anderen Tradern, ihre finanziellen Kenntnisse zu verbessern. Verdienen Sie einen Prozentsatz von Ihrem Assets Under Management als zweites Einkommen. Ich genieße, ein populärer Investor zu sein. Es zeigt, dass andere Händler volles Vertrauen in mich haben, und ich wiederum mein Bestes, um ihre Erwartungen zu übertreffen. Alvin De Cruz AlvinDeCruz. Singapur Werden Sie ein beliebter Investor Teilen Sie Ihre Trading-Einsichten und helfen anderen Händlern, ihre finanziellen Kenntnisse zu verbessern. Verdienen Sie einen Prozentsatz aus Ihrem Assets Under Management als zweites Einkommen. Seit meinem Eintritt bei eToro verwalte ich über 100.000 andere Nutzer. Ich liebe, anderen zu helfen, und ich verdiene zusätzliche monatliche Auszahlungen. Alles, was es braucht, ist Selbstglaube und Ausdauer George Thomson misterg23. Italien

Monday, 27 November 2017

How To Make Money Mit Binary Optionen


Wie man Geld verdienen Binär-Optionen Eine der wichtigsten Attraktionen des Handels Binär-Optionen ist, dass es natürlich ein Element der Fähigkeit, die Sie bei der Auswahl nur, welche Vermögenswerte oder Forex-Optionen zu handeln. Und wenn Sie die Art von Investor, der gerne ihre Finger auf den Puls zu halten, und sind die Art der Person, die religiös liest alle die neuesten Finanznachrichten Einsätze dann sind sie regelmäßige und wiederholte Gewinne durch den erfolgreichen Handel Binär-Optionen online . Allerdings sollten Sie neu in der Welt der Binär-Option Handel und sind auf der Suche nach Verbesserung Ihrer Chancen, mehrere und viele laufende profitabel Binary Option Trades dann sollten Sie nie in jeder Art von Eile, um solche Trades online und wird von werden Kurs brauchen eine Ebene geleitet und gut durchdachte Trading-Strategie. In diesem Artikel werden wir einen Blick auf die verschiedenen Möglichkeiten, in denen es gehofft, dass Sie in der Lage, Geld zu handeln Binär-Optionen online zu machen, während es keine geheime Formel, um Gewinne konsequent, wenn der Handel mit jeder Art von Binär-Optionen , Durch eine gut durchgängige Strategie an Ort und Stelle finden Sie selbst machen viele profitable Trades. Diversifizieren Sie Ihre Trades Stellen Sie sicher, dass, wenn Sie sich anmelden, um eine Binär-Option Website oder suchen Sie nach einem geeigneten Online-Handel zu einem Kunden von werden, dass die Website in Frage wird Ihnen Platzierung einer riesigen Anzahl von verschiedenen Binary Option Trades. Es gibt einige Websites online, wo Sie nur Zugang zu Binär-Option Trades haben, dass die Website in Frage will, dass Sie zu platzieren, und als solche Sie wirklich sollten diese Websites zu vermeiden, denn mit Zugang zu den größten Bereich der Handelsmöglichkeiten Dann werden Sie natürlich in der Lage sein, eine Website, die Ihnen die genaue Art des Handels, die Sie selbst recherchiert haben und eine, die Sie erhalten einen profitablen Handel bieten können. Binäre Option Boni Eine der einfachsten Möglichkeiten für Sie, um eine Menge Gewinne zu sperren, wenn Sie zum ersten Mal mit Binär-Optionen online zu handeln, ist von Ihnen die volle Nutzung der vielen verschiedenen Arten von neuen Spieler anmelden Boni, dass alle Binär-Option Handelsplattformen haben Auf Angebot. Es ist nicht ungewöhnlich für eine neue Online-Binär-Option Trader zu garantieren, dass sie einen Gewinn machen, wenn Handel Optionen online zum ersten Mal, und dies geschieht, indem sie vollen Nutzen aus mehreren Binär-Optionen Handelsseiten begrüßen Bonus-Angebote dann Hedging Trades über den Bonus Cash an verschiedenen Handelsstellen. Also, wenn Sie neu im Handel Binär-Optionen online sind, dann sollten Sie eine solche Strategie zu betrachten, denken Sie lange und hart darüber, wie viel Sie über diese Anmelde-Bonus-Angebote behaupten können und dann einfach auf beide Seiten von jedem Handel, der Ihr Auge nimmt wetten Zu sperren und zu garantieren, dass Sie Geld für diese Binary Option Trades zu machen, denken Sie daran, Sie sind nur immer erlaubt, ein Binär-Option Websites willkommen Bonus Angebot einmal, so können Sie auch in vollem Umfang nutzen diese Bonus-Angebote und Bonus Bargeld Forex Trading Profits Eine Art von Trading-Option, die ziemlich volatil sein kann, aber eine, die oft versteht, Händler, die eine Menge Geld ist von diesen Händlern immer in der frühen und Platzierung von Forex Trades online. Es gibt eine Menge Dinge, die im Laufe des Tages passieren können Die einen dramatischen Effekt auf den Wert einer Währung haben wird, und wenn Sie Zugriff auf die neuesten Nachrichten sorties dann durch die Reaktion schnell und Platzierung von Forex Trades können Sie oft in vielen gewinnenden Trades zu sperren. Es ist oft Finanznachrichten Geschichten und häufig Sachen wie das Wetter, das den Wert jeder möglicher Währung drastisch beeinflussen kann, also stellen Sie sicher, dass Sie lange und hart denken, über welche Währungen, um gegen einander zu tauschen Frühe Ausfahrt-Geschäfte Sie finden eine Menge unserer gekennzeichneten Binäre Option Handel Standorte, die Ihnen eine frühe Ausstiegsmöglichkeit auf alle Trades, die Sie gemacht haben, wird dies immer etwas von einem Glücksspiel sein, wenn Ihr Trades einen Gewinn zu machen, aber Sie haben noch eine gewisse Zeit, bevor der Handel reift Dann ist es an Ihnen, ob die frühen Ausstieg Gewinne, die nie der volle Betrag erhalten Sie beim Warten auf Ihren Handel zu reifen bekommen zu nehmen. Aber wenn Sie einige beträchtliche frühen Gewinnen haben, dann kann es oft die beste Politik, um eine garantieren Profit, indem Sie die frühe Exit-Option, wie Sie bald entdecken, wenn Handel Optionen, alles kann und wird oft passieren. Tipps und Klatsch vermeiden Es gibt alle Arten von verschiedenen Websites bieten Ihnen Binär-Option Trading-Tipps und Klatsch und es kann einfach sein Für ein Novice Binär-Option Händler, um von diesen Websites genommen werden, und als solche nie ernst nehmen jede Website bietet Ihnen garantiert gewinnt Handel Option Tipps. In der Tat einige Websites wird sogar kostenlos für solche Informationen, ähnlich wie Sie finden, Wetten Tipps Websites online sollten Sie immer solche Seiten mit einer Prise Salz für wenn sie einen heißen Trinkgeld dann würden sie platzieren Trades auf diese Tipps und nicht Versuchen, zu verkaufen Tipps auf themStep Drei Dies ist, wo wir tatsächlich kommen, um das Geld zu verdienen Aspekt des Handels Binär-Optionen, wie alle Online-Handelspartner werden eifrig zu bekommen Sie sich anmelden, um ihre jeweiligen Standorte und dann erhalten Sie den Handel auf ihre Site gibt es viele Boni und Sonderangebote, die an neue Kunden der meisten Binary-Option-Handelsseite weitergegeben werden. So ist unser erster Tipp für Sie zum Einkaufen und vergleichen Sie diese Angebote und spezielle Bonus-Angebote, wie sie oft setzen Sie weit vor dem Spiel, bevor Sie sogar beginnen, den Handel, und dies kann oft in einem kurzen und langfristigen Gewinn für Sie sperren . Schritt vier Als nächstes müssen Sie etwas von einem investigativen Journalisten zu werden, wenn Sie den Handel mit Binär-Optionen beginnen und damit meinen wir, müssen Sie eine Nase für eine News-Story haben, die eine dramatische Wirkung auf, was auch immer Sie es beabsichtigen zu haben Handel und eine Möglichkeit für Sie, dies zu tun ist, um voll auf dem Laufenden über alle täglichen finanziellen Nachrichten, da dies die einzige Möglichkeit, die Sie in der Lage, eine fundierte Entscheidung über die Bewegung der Binär-Optionen, die Sie handeln. Schritt Fünf Sie müssen bei Binary Options Wetten als eine sehr kurzfristige Art von Investitionen zu suchen. Werden Sie oft Ausführen von Geschäften, die Minuten oder Stunden dauern kann und als solche ist dies, wo im Voraus wissen Ihre Beschränkungen und Verbindlichkeiten in der kurzen Zeit sind wichtig. Vergessen Sie also langfristige Investitionen, wenn Sie irgendwelche Binär-Optionen handeln, und gehen Sie in die Tötung und steigen Sie schnell aus. Schritt 6 Ein Aspekt einer Menge von Binär-Option Trader ist, dass die Art und Weise der Arbeit und betreiben dann werden sie nur eine begrenzte Exposition, wenn sie die falsche Seite eines Handels, nicht immer Handel Sie ausführen wird in einem Gewinn mehrere führen Von ihnen wird zu einem Verlust führen, aber wenn sie die letzteren dann lernen, indem Sie Ihre Fehler und schlecht informiert Urteile wie durch das Lernen aus diesen Fehlern werden Sie oft eine viel mehr versierte Binary Options Trader geworden. Schritt sieben Viele unserer vorgestellten Binary Option Broker und Trading-Sites werden Sie eröffnen ein Test-Konto, und als solche ist dies eine großartige Möglichkeit für Sie, um Trader in einem echten Handel-Umfeld, aber ohne Risiken gewöhnen. Stellen Sie sicher, eröffnen Sie ein Test-Konto zunächst, da dies ermöglicht es Ihnen, sich voll und ganz mit allen verschiedenen Aspekten der Binär-Optionen Handel. Kopieren Sie BinaryOptionsAustralia. au 2013

Forex Npr


Ich guadagni derivanti dal Devisenhandel nei mercati valutari, sono soggetti ad imposte e tasse solo se le valute acquistate sono tenute oltre i 7 giorni arbeits prima di venderle e se il loro importo supera i 51.645,69 Euro (art.67 D. P.R. 91786). Pertanto in Italia le tasse sul Forex Trading online sono sostanzialmente inesistenti anche Barsch in Tali operazioni si Soliti nello stesso giorno chiudere e riaprire le posizioni, weit in modo da cadere il vincolo dei 7 giorni richiesti dalla legge pro weit scattare la tassazione. Inoltre, molti Devisenhändler cercano di guadagnare con i picchi, chiudendo le posizioni dopo pochissimo tempo (anche pochi minuti). Devisen: analisi tecnica Al fine di impostare una migliore strategia operativa del Devisenhandel possiamo avvalerci dellanalisi tecnica di dati di mercato kommen ad esempio lo storico dei prezzi, i prezzi ocrrenti, i volumi trattati. Per facilitare la lettura e linterpretazione i dati possono essere rappresentati da grafici che possono mostrare dati nel lungo periodo al fine di valutare il Trend, la tendenza, oppure nel breve periodo pro trovare i migliori punti di entratauscita. Nella analisi possiolo inoltre avvalerci di indicati kommen ad esempio le medie mobili ein loro volta scomponibili in Medien mobile semplice Medien mobile ponderata e Medien mobile esponenziale. Deutsch - Übersetzung - Linguee als Übersetzung von. Vorschlagen Linguee - Wörterbuch Deutsch - Englisch ausschließlich englische Resultate für. La differenza fra questi tre tippi di medie mobilis il peso o limportanza daten a ciascun periodo. Un altro tipo di indicatore Preis aufsteigend Preis absteigend Preis aufsteigend Preis absteigend Un altro ancora lo stocastico un indicatore utilizzato sia per determinare lintensit di un trend sia per capire lavvicinarsi della feine di un trend. Storia del Forex Il Forex Markt un mercato monetario Interbancario o tra altre controparti, creato nel 1971. Il Devisenmarkt un mercato enorme dotato di grandissima liquidit, la Medien degli scambi giornaliera pu arrivare 4 trilioni di dollari americani (il dollaro la valuta pi Scambiata nel Devisenmarkt). Devisenhandel: le transazioni Weiterleiten sono transazioni taube i soldi nicht passano di mano fino ad una daten futura prestabilita. Quindi un compratore ed un venditore si mettono daccordo per un tasso di cambio ad una Daten futura, la transazione si verifica in quella Daten al Tasso di cambio stabilito, indipendentemente dai tassi di cambio di mercato effettivi. Futures sono transazioni vorn caratterizzeinte da importieren eeinls sceinuleinlstieinuf, ad esempio, 100.000 dolleinr USA il prossimo novembre ein un tasso prestabilito. I Futures sono standardisieren und sono solitamente scambiati in un mercato creato ad hoc. Weitere Filter: Filter für Erotikinhalte Dateien mit erweiterter Lizenz I contratti futures solitamente Lesezeichen bei Mr. Swap sono transazioni weiterleiten In uno swap. Due parti si scambiano valute per un zertifikat periodo di tempo e si accordano anzeigen invertire la transazione in una data futura. Gli tauschen non sono contratti Standard und nicht vengono scambiati in un mercato. Ich habe gesagt, dass es meine Schuld und dass ich bedauere, was ich vergessen habe, die wichtigsten zu nennen. Ich habe gesagt, dass es meine Schuld und dass ich das, was ich vergessen habe, zu erwähnen, das Wichtigste zu bereuen Ding. In diesem Fall kann ich nicht sagen, etwas anderes. Its nur menschliche manchmal. Es tut uns leid. Der Indicator zeigt jetzt nicht die richtige MA-Close mit der letzten Candle, wie im Bild angehängt. Dont wissen jetzt, was genau die Indikator zeigt. Vielleicht die Open des MA Ich schätze alle Ideen oder Vorschläge. Attached Image (zum Vergrößern anklicken) futurespec: Nun habe ich gesehen, dass Sie den Code für die MA Close geändert haben. Vielen Dank, vielen Dank. Traurig wieder für den Fehler. Dein Indicator aus der ersten Coding mit nur der letzten Candle-Close (; ohne die Ausgabe der MA-nrp) sieht auch sehr cool aus. Aber es sieht so aus, dass es keine Möglichkeit gibt, beide zu zeigen: 1. MA-nrp-Close mit der letzten Closed Candle 2. Candle-Close der letzten Candle konnte sowohl in separaten Ecken gezeigt werden. Welche Änderung wird im Code benötigt, um sowohl in getrennten Ecken zu zeigen, nochmals Danke für eure Mühe. Greeds Zack Dabei seit Nov 2011 Status: Mitglied 595 Beiträge Mitglieder müssen mindestens 0 Gutscheine in diesem Thema posten. 0 Trader die sich gerade ansehen Forex Factoryreg ist ein eingetragenes Warenzeichen.